9 DEUTLICHE ZEICHEN, DASS DEIN WAHRES SELBST DIR SAGT “LOSZULASSEN”

Der Prozess des Loslassens

9 deutliche Zeichen, dass Dein wahres Selbst Dir sagt “loszulassen”

Die Erinnerung an Dein wahres oder höheres Selbst kann beunruhigend und verwirrend sein, wenn Du nicht weisst, wie Du loslassen kannst. Mit diese Zeichen möchte ich dir unterstützen um feststellen zu können, ob Du für die Einweihung bereit bist. Früher wurde es so genannt, jetzt sagen wir auch den spirituelle Weg gehen. Aufwachen, Freiheit, Raus aus der Illusion sind andere Begriffe!

Direkt vor unseren Augen existiert eine Welt, und dieser Welt ist der Himmel auf Erden. Die meiste Menschen können sie leider nicht sehen, weil wir erzogen wurden um eine falsche Illusion von Schmerz, Leiden, Angst und Verzweiflung zu sehen.

Wenn Du so weit bist, ist es wichtig zu erkennen, dass folgende Zeichen nicht unbedingt automatisch geschehen. Es ist viel darüber geschrieben, was einfach falsch ist. Es kommen keine Ausserirdische oder Geistführer und helfen Dir aufzusteigen. Auch gibt es kein magisches Datum an dem wir alle frei sein werden.

Körperliche Unbequemlichkeit bedeutet nicht unbedingt Aufstieg; es zeigt die Notwendigkeit, das Glaubensvorstellungen oder sich wiederholende Gedanken losgelassen werden wollen. Es geht nicht darum, in einem vorübergehend glückselige Zustand zu sein. Es geht vielmehr darum dauerhaft als Dein wahres / höheres Selbst zu leben. Das funktioniert!

Wenn Du bemerkt hast, das Du mit den folgenden Zeichen in Resonanz gegangen bist, bist Du auf dem richtigen Weg. Es führt zu eine neue Lebensweise aber um dorthin zu gelangen wirst Du gefordert. Es ist deine Verantwortung, niemand kann es für Dich tun. Wer Dir einredet, er kann es für Dich tun, der lügt. Es ist Deine Reise, Deine Verantwortung, Deine Suche! Obwohl es manchmal schwierig sein wird, gibt es unendlich viele Momente die Du genießen kannst. .

Vielleicht praktizierst Du spirituelle Lehren oder versuchst die Wahrheit rauszufinden,  unbequeme Zeichen gehen dadurch nicht weg. Erst wenn Du dein falsches Ich oder dein Ego loslassen kannst werden sie gehen. Deine Überzeugungen (Glaubenssysteme) wollen beseitigt werden, auch die geistigen und die guten. Die meiste Menschen wissen davon nichts, wodurch es zur kollektive esoterische Falle geworden ist. Sie arbeiten hart an ihrer Spiritualität und verstehen nicht, dass ihr Leben trotzdem bergab geht. Sie fühlen sich traurig und oft deprimiert; sie haben körperliche Schmerzen, schwanken dauernd emotional oder meinen, sie wären zu empfindlich.

Diese Symptome bedeuten, dass sie auf dem falschen Weg sind. Ich habe viele liebe Menschen gesehen die unbewusst welche esoterische Lehren gefolgt sind, ihre Verantwortung dabei abgaben und eigentlich Jahren verloren haben. Die Illusion war da, aber sonst nicht viel. Ich habe selber diesen Sog kennengelernt spirituelle Lehren zu folgen, und oft schnell feststellen müssen, das es mir nicht gut tat.

Eigentlich brauchst Du keine Spiritualität suchen, weil Du spirituell geboren wurdest; Du bist hier auf der Erde um nur Du selbst zu sein, in einer Welt, der das nicht so einfach macht.

Wenn der nicht spirituelle Aspekt des falschen Ichs entfernt wird, würdest Du gleich zu dem spirituelle Wesen, dass Du schon immer warst werden. Blitzschnell. Du kannst nicht geistig, sprich spirituell werden. Du kannst nur Deine spirituelle Natur offenbaren, die Dein wahres oder höheres Selbst genannt wird. Du wirst wach, erleuchtet, allwissend, klug und am allerwichtigste frei.

Wenn das für dich zutrifft und Du Ressonanz verspürst, kann Du kontrolieren ob diese generelle Beschreibung auf Dich passt.

Es sind Symptome der Unzufriedenheit mit der Illusion. Du bist es leid, in einer Welt von Gut und Böses zu leben. Das ist etwas Positives, nur geht die Illusion nicht weg. Um das Leben zu leben, das Du dir wünscht, musst Du diese Perspektive hinter Dich lassen. Die Illusion ist einfach eine Denkweise, die eine falsche Realität erzeugt, die aber ziemlich echt aussieht. Daher glauben wir auch daran, erfahren es als wirklichkeit.

Dein Körper und Dein Leben zeigen Dir, dass es Zeit geworden ist, Dein falsches Selbst, deine Überzeugungen loszulassen. Sei Du selbst! Beginnt der Prozess, kann es eine coole, aber auch schwierige Zeit werden. Um die Illusion zu entkommen, musst Du lernen deine eigene falschen Gedanken loszulassen. Eigentlich ist es eine Reise im Innern. Du braucht nicht mal aus dem Haus zu gehen für diese “Quest” (Suche). Du kannst sogar im Pyjama auf deinem Sofa bleiben. Es ist Zeit deine Emotionen so zu nutzen, wie sie ursprünglich entworfen wurden. Hierzu braucht es ein wenig Hilfe. Du wirst es finden.

Die Illusion ist sehr komplex geworden und viele Menschen helfen mit verschiedenen Techniken, damit für allen etwas dabei ist.

 

Die falsche Etiketten und Lügen

Manche dieser Zeichen des inneren Wunsches, dich an dein wahres Selbst zu erinnern und dein falsches Ich loszulassen, werden leider als Krankheiten oder Problemen eingestuft, was viel Verwirrung und Unsicherheit bringt. Die Illusion holt dich wieder ein. Du meinst, etwas ist falsch, wenn dir es tatsächlich andeuten möchte, das es richtig läuft. Die New-Age oder Esoterikbewegung der Neue Zeit hat leider auch viele der Zeichen falsch interpretiert und Phänomene wie Aufstieg oder Erleuchtung damit verwechselt. Wir halten dann gleich daran fest, statt loszulassen. Es ist alles in den letzten 20 Jahre verwirrend geworden!

Falsche Überzeugungen werden meist von Emotionen begleitet. Wir haben gelernt uns zu betäuben, um die Emotionen der Vergangenheit nicht zu fühlen, weil wir nicht wussten (lernten), wie man der verursachende Überzeugung loslassen konnte. Wenn Du dich gefangen fühlst, wie im Gefängnis, ist es angenehmer, sich zu betäuben, als emotionalen Schmerz zu empfinden. Viele von uns haben darum positive, glückliche oder spirituelle Persönlichkeiten geschaffen, um die Schmerzen zu verbergen. Andere blieben traurig und gingen in der Opferrolle. Hofften auf Aufmerksamkeit. Andere wurden einfach wütend, depressiv und probierten ihre Emotionen auf andere zu projizieren.

Wir müssen bereit sein, wieder zu fühlen, um falsch von wahr zu erkennen. Durch andauernd zu unterscheiden zwischen wahr und falsch, stärkt sich die Verbindung mit dem Göttlichen, was wir alle suchen. Wenn wir die ganze Zeit aus dem Herz fühlen, was ist richtig, was ist falsch, bleiben wir immer auf dem innere Weg. Wir sind lebendig, leben unser Leben und fühlen uns nicht alleine. Wir sind ständig verbunden und werden schrittweise etwas freier.

 

Einige Zeichen die sich andienen, können sein:

 

Menschen die sich einst vielleicht intelligent oder spirituell anhörten, scheinen Dir jetzt lächerlich. Vielleicht meinst Du äußerlich noch Du sollst sie glauben, da andere es auch tun, aberinnerlich tust Du es nicht!

Die Welt der letzten 2000 Jahren verlangt von uns, das wir an einen Gott glauben, der urteilt und straft. Wir gaben dadurch die Macht ab. Vorher waren wir Mitschöpfer, Co-Creators, souverän beteidigt am Leben. Das Leben war unsere Erschaffung. Dieses 1. Zeichen bezieht sich nicht nur auf religiöse Gedanken. Es bezieht sich auch auf die spirituelle Lehrer da draußen. Wenn Du Deine Überzeugungen loslässt, wirst Du anfangen zu sehen, dass sie Dir oft nur ihre Glaubenssysteme weitergaben.

Um Dein wahres Selbst zu werden und zu leben, wirst Du gefordert weniger an Glauben festzuhalten, und nicht mehr. Die meisten Menschen sind auf einer Suche, die sie dazu bringt eher mehr Glauben zu erwerben. Oft ensteht Spannung und sind die viele erwonnene Überzeugungen im Widerspruch zueinander. Deshalb fühlst Du dich oft schlecht.

 

Du fühlst konstant die Emotionen von anderen Menschen und gibst die anderen den Schuld. (was mehr Emotionen verursacht).

 Das ist ein sehr verwirrendes Symptom. Die Menschen glauben oft, sie sind depressiv, bipolar, oder verrückt. (Die Zahl der Millenniums und junge Menschen die so diagnostiziert werden ist erschreckend hoch!) Sie denken auch oft, dass die Emotionen von anderen kommen. Manchmal ist das auch wirklich so, aber selbst wenn sie die Emotionen projizieren, musst Du die Projektion nicht akzeptieren.

Die Emotionen werden verursacht, wenn Du glaubst, was andere sagen; und die anderen sprechen nicht immer wahrheitsgemäß. Wenn wir sie jedoch glauben, erzeugen wir diese Emotionen. Die Emotionen zeigen uns als Hilfsmittel, sie nicht zu glauben. Wir sollten sie lieber ignorieren.

Wir sollten anderen sagen können, dass ihre Worte nicht wahr sind. Aber wir haben als Kinder diese Gewohnheit gelernt, zu glauben was andere sagen. Das wird noch schlimmer, wenn Menschen anfangen Channelings und spirituelle Lehrer zu zu hören. Sie sagen Dinge, die wahr oder ansprechend klingen, aber ihre Worte sind mit Unwahrheiten oder Glaubenskonzepten vermischt. Es kann schnell bergab mit uns gehen, wenn wir dadurch verwirrt in unser Unterscheidungsvermögen geworden sind.

Lernen, wie man wahr von falsch unterscheidest ist am wichtigsten. Du wirst feststellen, dass dir kein spiritueller Lehrer echt ultim ist. Wir wurden geistig geboren, die Wahrheit sitzt im Innern und wir brauchen es nicht von einem anderen zu bekommen. Der Gefahr besteht sogar, dass Du den Zugang zu deiner eigenen Wahrheit verlierst, wenn Du die Wahrheit von anderen lernst und für wichtiger hällst. Dein falsches Selbst erschafft einen geistigen Klon, der dir alles Mögliche zuredet und der dich vor deinem wahren Selbst blockiert. Am besten ist: deine eigene reine Wahrheit sein und ausdrucken.

 

Dein Körper zeigt Dir die Symptome von allen Krankheiten, in die Du glaubst.

Die meisten von uns haben unseren falschen Mindset mit dem Körper verbunden, weil wir das so gelernt haben. Wir haben viel Wissen von anderen über Gesundheit, Nahrung, Krankheit, Kondition usw. übernommen. Dieses Wissen gaben wir die Kraft über unseren Körper. Das höhere Selbst kann den Körper perfekt verwalten, aber nicht, wenn es seine Aufgabe nicht kennt und nicht verantwortlich ist.

Unser falscher Mindset enthält viele Überzeugungen über Krankheiten, und wir glauben, dass sie wahr & real sind. Wir bekommen die Symptome, so bald wir denken die Krankheit ist im Anmarsch, durch die Krankheit-Glaubenssysteme, die wir im Mindset aufbewahren. Wir sind natürlich gesunde Wesen, nur ein falsches Selbst kann eine Krankheit bekommen.

Um frei von diesem Krankheit-Mindset zu werden, musst Du dir alle Überzeugungen anschauen und sie dann loslassen. Dein Körper wird dir immer zeigen, was Du glaubst. Deine Aufgabe ist es, die Überzeugungen, die Du ausdrückst zu erkennen und sie gehen zu lassen.

Auch musst Du sehen, dass Krankheit ein Geschäft wie jedes ist, und Ärzte und Heiler wollen auch etwas verdienen. Sind wir gesund, haben sie keine Arbeit. Sie sind darauf spezialisiert dir Medikamente zu geben, etwas „auszuprobieren“. Natürlich gibt es Situationen, die Medikamente fordern, aber oft sind sie nicht nötig. Dann wird oft gesagt „wir versuchen dies oder das“ aus Gewohnheit!

Wir müssen vielleicht aufhören sie zu fragen uns gesund zu halten! Dein Höheres Selbst kann dir helfen klarer zu werden welcher Weg Du gehen kannst.

 

Du fühlst dich, alsob Du nicht dazu gehörst. Aber das ist ein falsches Selbstgespräch.

Wir gehen zum Arzt und fühlen uns, als gehörten wir nicht dazu. Es ist wahr, tun wir nicht. Wir gehen in die Kirche und fühlen uns, als gehörten wir nicht dazu. Tun wir nicht. Wir gehen in einen Kurs und es fühlt sich nicht gut an. Früher fühlten wir uns sicher an diese Orte. Jetzt spürst Du, es sind Orte für das falsche Selbst, dass es hast allein zu sein. Es möchte unter Gleichgesinnten sein. Es ist einsam. Das Wahre Selbst ist allein oder auch mit Menschen glücklich. Es fühlt sich nie so an, als würde es nicht dazugehören. Support-Gruppen und Seminare sind hilfreich um Impulse zu empfangen, um klarer zu werden und Blockaden zu erkennen usw., aber sollten nicht als Konsum gesehen werden. Das macht abhängig, Du verlierst die Eigenverantwortung zu leicht!

Aber Du gehörst wohl in diese Welt, sie wurde für das wahre Selbst entworfen, nicht für das falsche Selbst. Das wahre Selbst ist bedingungslos mit allen verbunden. Wenn wir uns einsam fühlen, ist es immer das falsche Selbst das redet.

Es ist das falsche Selbst, das nicht hierher gehört. Das falsche Selbst projiziert eine Illusion. Oft ist es jedoch schwer sich daran zu erinnern, wenn wir sehen, wie gut die Welt die „falschen Ichs“ entgegenkommt.

 

Es wird schwieriger für jemanden in einer Firma zu arbeiten, Du willst keine Befehle mehr folgen müssen.

Du beendest diesen sicheren Job und Familie und Freunde sind außer sich. Sie sind sicher, Du wirst obdachlos werden. Und….. wenn Du die Überzeugungen der Familie und Freunde teilst, wirst Du es sein.

Eigentlich geht es mehr darum, das Du die Fähigkeit verloren hast, das übliche Spiel zu spielen. Das Meister-Sklave-Spiel. Eigentlich ein Grund zum Feiern. Aber es fühlt sich oft nicht wie eine Feier an, wenn wir von Menschen umgeben sind die Angst haben und einem  nicht unterstützen. Mach dir keine Sorgen. Sie spiegeln dir nur einige deiner Ängste, die Du immer noch unbewusst glaubst, sie helfen dir also eigentlich damit. Beachte, dass keines der Dinge, die sie sagen, sich gut anfühlt; also sind sie nicht wahr. Ein Glaube wird total verschwinden, wenn du es nicht mehr glaubst. Es braucht schon etwas Einsatz von deiner Seite und auch Aufmerksamkeit um zu wachsen.

Wir sollen uns darauf fokussieren unsere Träume zu erfüllen. Wir sollen nicht arbeiten in einem Job, den wir hassen, schuften um anderen reich zu machen. Die Arbeit sollte eine Arbeit der Lebensaufgabe sein, und Du kannst nicht glücklich sein, bis Du das erreicht hast.

Unsicherheit über deine Emotionen – dich emotionslos fühlen

In dem Process haben wir oft das Gefühl nicht mehr zu lieben, die Emotionen werden weniger und es bringt Verwirrung mit sich. In den Lightbody Awakening Kursen passierte es alle Teilnehmer. Wir sind erzogen mit einem verdrehte Sicht auf Liebe und Emotion. Gehen wir durch diese Zeit führt es zu wahres Mitgefühl, ist aber eine Zeit der Verwirrung. Viele Teilnehmer dachten jetzt werden sie gefühlslos, da sie emotionell nicht mehr so stark reagierten. Emotionen sollen persönlich sein. Sie sollen uns helfen, unseren eigenen Geist rein zu halten. Sich über die Gedanken eines anderen zu streiten, ist wie deinen Freund zu füttern, weil du hungrig bist. Es ist dumm. Wenn wir loslassen, lernen wir wahres Mitgefühl.

Mitgefühl bedeutet, dass, wenn du vor mir sitzt, deine mentale Scheiße überall auf mich projiziert, und ich erkenne, dass das nicht wahr ist. Ich glaube kein Wort, das du sagst. Ich erinnere dich vielleicht sogar daran, dass du Lügen glaubst und deinem wahren Selbst nicht treu bist. Ich stimme dir nicht zu. Ich hebe dich nicht auf oder sympathisiere. Ich helfe dir nur, zu unterscheiden. Ich helfe dir, zu deinem eigenen wahren Selbst zurückzukehren, wo es keine Probleme gibt. Das beste Beispiel dafür ist Jesus. Er hat nie an die Lügen eines anderen geglaubt, und deshalb konnte er einen anderen bei der Heilung unterstützen. Er war nicht sympathisch oder einfühlsam; Er war mitfühlend.

Wir leben in einer Welt, in der uns gesagt wird, dass wir Mitleid mit anderen haben sollten; wir bekommen Zustimmung für Sympathie. Wir fischen für andere, und sie lernen nie zu fischen. Die Leute lernen zu fischen, wenn wir ihnen sagen, wie man fischt und ihnen traut, es zu tun. Sympathie hat niemanden befreit; in der Tat hält es die Person, die es gibt und die, die es empfängt, im Gefängnis des falschen Selbst. In meine Seminare und Trainings verbiete ich alle Teilnehmer anderen aus Mitleid zu helfen wenn sie in ein Prozess sind. Aus Gewohnheit wollen sie hin, Taschentuch in der Hand, helfen, trösten. Aber eigentlich tun sie es um sich selbst beser zu fühlen, und was eigentlich „gemein“ ist, sie hindern die Person an ihrem Prozess! Wenn sie dann bemerken was sie eigentlich unbewusst tun, kommen sie gleich in ihr eigener Prozess!!!

 

Du fühlst Dich ohne Lebensaufgabe. Es ist wahrscheinlich so, dass deine Aufgabe ist erst mal frei zu werden, damit Du alles was Du möchtest tun kannst.

All diese falschen Ausreden anderen zu dienen, verlieren ihren Glanz. Du kannst dich nicht vorstellen, die Dinge zu tun, die Du früher getan hast. Das Bedürfnis, etwas zu tun hast Du, aber Du weisst nicht, was. Oft hast Du keine Motivation, außer deinen eigenen Geist zu heilen. Dein Selbst zu sein und dieses Selbst auszudrücken ist dein Ziel. Ein Spruch von Jesus kommt mir: “Finde zuerst das Himmelreich und alles andere wird dir hinzugefügt werden.”

Mach dir keine Sorgen über deine Aufgabe oder versuche, es jemandem zu erklären. Lass einfach alle Überzeugungen los, die deinen Verstand verschmutzen oder dir sagen, was Du tun sollst. Nimm keine neuen Überzeugungen an. Wenn Du spirituelle Übungen machst, mach Pause. Ein paar Monate des Loslassens, und Du wirst sehen, dass Du gut, besser ohne kannst. 

 

Du magst kein Small-Talk mehr, Du hast das Bedürfnis tiefer zu gehen und loszulassen.

Denk an alle Gruppen oder treffs die Lustig waren, weil Du Spiele gespielt hast und ihr für Stunden über Probleme geredet habt.

Das funktioniert so nicht mehr. Auf der Frage was tust Du hast Du wenig Antwort, weißt nicht wie Du es erklären sollst ohne harsch und urteilend zu wirken. Die New Age hat etwas Verwirrung gebracht, als die Leute dachten, das ein Gespräch über Glaubensvorstellungen oder Prozesse ein tiefes oder intimes Gespräch war. Es macht die Probleme nur schlimmer, wenn die Emotionen nicht gefolgt wurden um sie zu erkennen und loszulassen.

Wir beseitigen unsere Probleme wenn wir die ursächlichen Überzeugungen loslassen. Um dies zu tun müssen wir unsere Emotionen folgen und zuhören.  Die Impulse in Gespräche sind hilfreich, aber am besten wird die „Loslassen-Arbeit“ alleine gemacht. Viele oberflächliche soziale Kontakten stören daher.

 

Religiöse Menschen schrecken dich eher ab

Wenn Du am Aufwachen bist, wirst Du anfangen die Religionen anders zu sehen und sie besser einzuschätzen. Die Religionen sollten die Menschen, die höhere Selbste folgen, nicht umgekehrt. Sobald der Geist frei von religiösen Überzeugungen wird, wird die wahre Bedeutung der heiligen Bücher, alt oder neu deutlicher. Sie wurden alle eher missverstanden oder durch Übersetzungen „mit Opinionen“ verdreht.  Du fängst an dich dein wahres Selbst zu „erinnern“. Menschen sehen ihre eigene Spiegelung in dir. Jeder projektiert in der Illusion, bist sie wissen wie sie zuerst loslassen.

Menschen die in der Illusion und dem falschen Selbst leben, können nicht über die Schwelle der Illusion der Freiheit schauen. Sie haben starke Filter und sehen dadurch die Welt. Daher kann es sein, dass sie dich nicht wahrnehmen, sie sehen nur ihr altes Urteil von dir und projektieren ihre eigenen Überzeugungen auf dich. Lass es dich nicht stören. Es hilft zu wissen, dass sie nicht erkennen was sie tun.

So leben wir in einer Welt der falschen Illusion, der genau gegenüber die wahre Welt liegt. Wenn Du dich auf dem Weg zwischen diesen beiden Welten begibst ist nichts schwarz-weiß, aber gibt es viele Graustufen. Der Prozess kann schwierig, aber auch leicht sein, Achterbahnfahren inklusiv.

Das Ziel ist jedoch, das Du rausfindst welche Menschen deine Wunschkontakte (oder im Beruf welche Klienten deine Wunschklienten) sind, Du die Arbeit tust die Du liebst und damit Erfolg hast. Das Du ein Leben führt so wie Du das wünscht, mit diejenigen, die dazu idealerweise passen. Der Prozess des Loslassens ist es wert und bringt dir eine enorme Portion Lebensenergie und Freude!

Translate:

2018-06-18T13:57:23+00:0018 Jun, 2018|BEWUSSTSEIN, MEDITATION, BLOG|

WHO IS CAROLINA

Coach, Autorin, Weltbummlerin und spirituelle Lehrerin. Carolina hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich „Bewusstsein und Heilung“. Sie ist ein Querdenker, kreativ, kann begeistern und leitet Gruppen seit 1991.

Sie unterstützt hochsensiblen und mulitalentierten Neue-Zeit Menschen ihre Ängste und Unsicherheiten zu überwinden, ihre Lebensaufgabe zu entdecken und ihren Traum zu folgen, damit sie die Welt zu einem besseren Ort machen.

Carolina liebt Weltreisen, alleine oder mit Gruppen. Sie genießt das einfache Leben, in der Natur sein und die Begegnung mit interessanten Menschen, die sie weltweit kennenlernt.

Books Gallery

Barfuss Erden das Indigo Phänomen Kraftorte Weltweit book_hungary1 cover-buch-spirituelle-geborgenheit indigo_ratgeber_buch cover_kraftorte-e1510854709885 book_italy2 book_hungary1 book_italy2 book_spanish1 book1_3
Translate - Übersetz