DU BIST EINE SEELE, DER HIER IM KÖRPER EINE ERFAHRUNG MACHT

Bewusst eine Verbindung mit der Quelle herstellen, ist ein wichtiger Schritt in deinem Leben. Du bist eine Seele, die eine menschliche Erfahrung hat! Nix ist wichtiger als Erdung + Verbindung mit der Quelle. Du wirst dadurch automatisch eine Lichtsäule. Kosmische und irdische Energien fließen durch dich hindurch. Du strahlst sie aus und bereicherst damit die Menschen. Ein Geschenk!

Du musst erst die Erdung machen und ein bisschen warten. Spürst Du deine Wurzeln sind ok, dann machst Du diese Übung.

ÜBUNG:

Bereite dich vor wie in der Erdungsübung beschrieben.  Auch hier ist es megawichtig auf die Zeichen zu achten, die Du im Laufe der Reise selbst (oder von dem Person) bekommst, und denke daran: Das erste Zeichen ist IMMER das richtige. Wenn die Wurzeln von beiden Beinen frei gemacht und fest mit Mutter Erde verbunden sind, kannst Du anfangen, an der Verbindung mit dem Kronen-Chakra, in der Mitte der Schädeldecke, zu arbeiten.

Das Kronen-Chakra sitzt oben am Kopf. Du kannst dir ein Bild online dazu suchen. Dort visualisiert Du dann eine Blüte, die sich öffnet. Von dieser Blüte führt eine Schnur, eine Lichtlinie oder ein Faden in das höchste Licht, in das Vater-Mutter-Licht, zu Vater Sonne, die Quelle, das Göttliche Licht. Wähle aus was dir gefällt. 
Gehe hier genauso vor wie bei der Wurzelübung, nur daß diesmal die Widerstände in der Lichtschnur (kosmische Wurzel) aufzulösen sind. Ist das Ende der Lichtschnur erreicht, so ist es wichtig, diese Schnur so tief, hoch, weit entfernt wie nur möglich im Licht zu verankern.

Sage: „Stell dir vor, am Ende der Schnur befindet sich ein goldener Anker, wirf ihn so weit und so hoch in das Licht zu Vater Sonne, wie du kannst, und spüre, ob der Anker gut und fest sitzt.“

Gehe an dieser Stelle vor, wie bei der Wurzelübung bei der Begegnung mit Mutter Erde beschrieben. Bitte die Verankerung im Licht lieber einmal zuviel nachprüfen. Du solltest wirklich vollkommen davon überzeugt sein, daß die Lichtschnur hundertprozentig
fest verankert ist. Wenn Wurzeln und Lichtschnur frei von Hindernissen sind, ist es gut einige Male bewusst Licht durch deine Kanäle, dein Energiesystem, die Wurzeln und die Lichtschnur fließen zu lassen.

Wenn Du dich ernsthaft weiter auf dem spirituellen Weg begeben willst, solltest Du mindestens 21 Tage bewusst üben, damit
die Wurzeln und auch die Lichtschnur ganz offen werden und bleiben.
Überprüfe jedesmal, daß die Wurzeln gut geerdet, frei sind und sich nicht wieder losgerissen haben. Es ist wichtig 100% sicher zu sein die Wurzel sind verankert und die Lichtschur liegt so nah wie nur möglich für deine momentane Lebensabschnitt an der Quelle! 

Achtung:

– Diese Übung nicht unterschätzen, sie ist sehr anstrengend.
– Dich Zeit nehmen.
– Vorsichtig sein, die Übung kann auf den Kreislauf gehen!
– Nicht weitermachen, wenn Du innerliche Ablehnung spürst.

2018-01-21T14:59:31+00:0021 Jan, 2018|BEWUSSTSEIN, MEDITATION, BLOG, ÜBUNGEN|

WHO IS CAROLINA

Coach, Autorin, Weltbummlerin und spirituelle Lehrerin. Carolina hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich „Bewusstsein und Heilung“. Sie ist ein Querdenker, kreativ, kann begeistern und leitet Gruppen seit 1991.
Sie unterstützt Menschen ihre Ängste und Unsicherheiten zu überwinden, ihre Lebensaufgabe zu entdecken und ihren Traum zu folgen, damit sie die Welt zu einem besseren Ort machen.
Carolina liebt Weltreisen, alleine oder mit Gruppen. Sie genießt das einfache Leben, in der Natur sein und die Begegnung mit interessanten Menschen, die sie weltweit kennenlernt.

Books Gallery

book_hungary1 indigos_oeffnen_ihre_seele_buch indigo_ratgeber_buch cover_kraftorte-e1510854709885 cover_papa_mama book_deutsch3 book1_3 Zelfportrait van Marc Petit i285134164431313303._szw1280h1280_ i285134164393117777._szw1280h1280_ i285134164393152029._szw480h360_ i285134164393117822._szw1280h1280_

AURA-SOMA My beloved colors

Translate - Übersetz