Loading...

 

Kosmovision der Q’ero-Schamanen aus Peru

sie enthüllen das geheime Wissen ihrer Inka-Vorfahren

EUROPA TOUR 2020

Die Q’ero-Indianer sind direkte Nachkommen der Inkas, auch Sonnenkinder genannt. Sie leben in Peru in den zentralen Anden, auf einer Höhe von 4000-5000 Metern, nur wenige Tagesausflüge von der Stadt Cusco, dem alten Zentrum des Inkareiches, entfernt. Die Q’ero-Indianer leben seit Jahrhunderten isoliert von der Außenwelt und konnten sich während der spanischen Eroberung unfindbar machen. Sie erzählen, dass ihre Vorfahrer eine unsichtbare Sphäre geschaffen haben, um ihre Gemeinschaft zu schützen und so zu überleben.

Der Q’ero oder Inka-Schamanismus blieb somit in seiner reinen, ursprünglichen Form erhalten. Die Q’ero-Schamanen umfassen sowohl Männer als auch Frauen. Sie unterscheiden zwei Arten von Schamanen: von der Mutter Erde, die sogenannten Pampamesayoqs, und von den Geistern der Berge oder Altomesayoqs. Diese Schamanen nennen sich Paqo’s, Priesterheiler.

Bis 1955 war die Existenz der Q’eros, der letzten Inkas, nicht bekannt. Nach der Invasion der spanischen Eroberer blieben sie in den Bergen und es wurde ihre Mission, das alte Wissen zu bewahren. Sie sollten es, an einem festgesetzten Zeitpunkt, mit der Welt teilen. Sie kündigen große Veränderungen für die Menschheit an, und meinen, dass diese Zeit bereits begonnen hat.

Zeremonien, Gruppenhealings, Workshops und Heilsessions im Überblick, zusammen oder separat buchbar:

  1. Pachamama Zeremonie. Dauer 2½ – 3 Std. für den Frieden in der Welt, Heilung für Mutter Erde, für dich und deine Liebe
  2. Q’ero Master Class. Dauer Freitagabend bis Sonntagmittag. Du lernst ihre Zeremonien, ihre Kultur, ihre spirituellen Ansichten des Lebens, ihre kosmischen Visionen und wie man einen Despacho für Zeremonien vorbereitet. Auch als Ganztagesangebot.
  3. Q’ero Kuti Zeremonie. Dauer 1½ – 2 Std. Reinigungszeremonie gegen schlechte Energien
  4. Q’ero Munay-Ki Zeremonie. Dauer 2 Std. Chakrabalancing -sei wie du bist!
  5. Q´ero Einzelsitzung. Dauer 1½ Std. Reading/Healing zur Lösung negativer Probleme von u.a. Geld, Gesundheit, Job und Beziehungen

Auf meine Gruppenreisen nach Peru arbeite ich seit Jahren mit verschiedenen Q’ero-Schamanen und Inka-Weisheitsbewahrer zusammen in Zermonien, Healings, Rituale, Meditationen und Teachings.

Sie begleiten uns zu den Kraftorten wie Machu Picchu, das Sacred Valley und Cuzco. Täglich teilen diesen spirituellen Kriegern der Sonne, Menschen des Kondors, des Herzens und der spirituellen Welt ihre Kultur und Weisheit mit uns.

Der Inka-Schamanismus ist eine uralte Naturheilkunde. Für die Q’ero-Indianer besteht alles aus lebendiger Energie, die vom Kosmos, genannt Kawsay Pacha, und der Erde, Pachamama, geleitet wird. Für sie sind dies die beiden göttlichen Quellen. Q’ero paqo’s sind Meister in der Praxis der energetischen Medizin. Nach ihrer Tradition ist alles miteinander verbunden.

Sie gehen davon aus, dass zum Beispiel Krankheiten und Traumata im Energiefeld um unseren Körper herum eingeschlossen sind. Durch die Reinigung dieses Energiefeldes kann eine Genesung stattfinden und Krankheiten geheilt werden, bevor sie sich im Körper manifestieren. Ausgangspunkt ist auch, dass es bei Krankheit oder Mangel zu einer Störung des Gleichgewichts kommt: in jemandem selbst und in Bezug auf andere und die Welt um uns herum. Die Wiederherstellung dieses Gleichgewichts kann zur Heilung aller Arten von Beschwerden führen.

Ihre natürlichen Heilmethoden sind fenomenal und ich habe öfters erlebt, wie Menschen besser und ausgeglichener wurden.

Ihre Botschaft an die Welt ist: “Vergisst Mutter Erde nicht. Eine neue Epoche hat angefangen, und es ist Zeit das die Alten sterben. Wenn du auf dem richtigen Weg des Wissens gehst, wirst du belohnt werden, denn auf diese Weise wird dir die Energie gute Früchte bringen”.

Sie versuchen, Tag für Tag ihre alten Traditionen wiederherzustellen und sagen: “nur unsere Entschlossenheit und die Öffnung unserer Herzen können dazu beitragen, alles Heilige und Verlorene wiederherzustellen. Der Adler und der Kondor werden zusammen tanzen als Symbol für die große Wiedervereinigung mit den Ureinwohnern”.

 

Sie sprechen Quechua und in ihrer andinen spirituellen Tradition, auch Kosmovision genannt, sind die drei Dimensionen der Welten und die andine Kosmologie wichtig. Sie reden direkt mit den Sternen, den Geistern der Berge, der Natur und können  mehrere Ebenen der Weisheit erreichen. Wie andere Andenvölker auch, sind sie in der Lage, die Wolken anzuziehen und Regen zu produzieren.

 

In verschiedene Events werden folgenden Zeremonien / Teachings geteilt:

1. Große Pachamama Abend-Zeremonie für Gruppe

Seit Jahrhunderten nutzen die hohen Schamanen oder Weisheitsbewahrer der Q’ero-Linie von Peru die Despacho-Zeremonie als Segen für Mutter Erde, die Berge, das Wasser und die viele Naturelemente, aber auch für Heilungen, wie körperliche und emotionale Krankheiten, zur Wiederherstellung des Gleichgewichts oder als Ausdruck der Dankbarkeit für Leben und Tod.

Pachamama wird in Peru und Bolivien so sehr geehrt, dass jeder Tag wirklich “Tag der Erde” ist. Pachamama könnte übersetzt werden mit “Erdenmutter” oder “kosmische Mutter”. Vor sie etwas von ihr annehmen, bitten sie zuerst um Erlaubnis und vermitteln der großen Mutter tiefe Dankbarkeit durch ihr etwas zu geben. Das ist die Lebensweise der Quechua.

Die Q’ero sind ein indigener Stamm von Bauern, Webern und Heilern, die einfach, im Einklang mit der Erde und den Elementen leben, sie bauen Papas (Kartoffeln) und Choklo (Mais) an und ihre heilige Art zu geben und zu nehmen funktioniert gut für sie. Durch dem Geben vor dem Nehmen, sind sie, wie sie es ausdrücken “in der richtigen Beziehung” und sie leben in Harmonie mit allen Lebewesen. Pachamama ist also das Herzstück ihres ganzen Lebens. Es sind Familienmenschen, die Pachamama von ganzem Herzen ehren.

Ihre andine Vision besagt, dass, wenn wir unsere physischen Körper verlassen, unser Körper zur Pachamama, Mutter Erde zurückkehren, unsere Weisheit zu den Bergen zurückkehrt, und unsere Seelen zu den Sternen zurückkehren.

 

 

Die Q’ero Despacho-Opfergabe besteht aus einer Sammlung von Naturprodukten, die wie ein Mandala auf weißem Papier angeordnet sind. Sie enthält symbolische Elemente und vor allem “Absichten und Gebete”.

Die Gruppe sitzt in einem Kreis um die Q´ero und erfährt über diese Zeremonie. Wichtig ist die Absicht, was willst du? Was brauchst du? Was soll sich in der Welt ändern, wie kann Frieden und Wohlbefinden für alle Menschen auf Pachamama einkehren und was wäre deinen Anteil daran?? Jeder hat Zeit für Eeflektion, Einsicht, Meditation, Schauen oder einfach Sein!

Während sich die Despacho-Opfergabe langsam aufbaut, mit Blumen, heiligen Artefakten, wertvollen Lebensmitteln, wie Zucker, Kräutern, Mais, Kokablättern, aber auch Geld und Federn, beten die Q’ero zu Ehren von Pacha Mama, der göttlichen Mutter Erde, der Natur und beten für die anwesenden Teilnehmer. Es ist ein lebendiges Gebet, das Heilung, Harmonie und Veränderung bringt.

Du kommst also mit deinem persönlichen Wunsch in die Gruppe. Neben das wohl der Erde und Menschheit, kann dies auch sein, um besser zu werden, wenn du krank bist; um Süchte loszuwerden; um spirituelles Wachstum zu erfahren; um mehr Fülle in deinem Leben oder eine bessere Beziehung einzuladen, oder um ein besseres Wohlbefinden deiner Eltern oder Kinder zu bewirken.

In der Pachamama Zeremonie wird die Despacho-Opfergabe in weißes Papier gemacht, zusammengebunden. Vor sie im heiligen Feuer verbrannt wird um die Energie, die Gebeten, die Absichte und Wünsche im Kosmos freizusetzen, kommt der Q´ero Schaman zu jeder in der Gruppe um ihn energetisch zu reinigen.

Pachamama Öffnungs-Abend-Zeremonie. Dauer: 3 Std / max 100 Teilnehmer

 

2. Q’ero Master Class

Wochenende oder Tag:

Freitagabend 20.00 – 23.00 Uhr

Findet für die Gruppe eine große Pachamama-Despachozeremonie statt – sie segnet Pachamama, die Mutter Erde, wir geben gemeinsam unsere Gebete für Weltfrieden und das Wohlbefinden aller Teilnehmer in die Despacho-Opfergabe. Mit einem großen Abschluss-Feuer. (Zeremonie kann ohne Wochenende gebucht werden)

Samstag 10.00 – 17.00 Uhr: Die Q’ero lehren, zeigen und erklären ihre Zeremonien vor der Gruppe, sprechen über ihre Kultur und ihre Rituale.

Ein Video wird gezeigt, wie und wo sie leben. Sie erzählen ihre Geschichte und von den Dörfchen hoch in den Anden auf 4000-5000 Metern, wo sie in kleine Einheiten. Absicht, Selbstverantwortung, deine Wünsche und dich Selbst (an)erkennen sind an dieser Tag wichtig! Mit Meditationen, Musik, Kristallen und ihren heiligen Gegenständen.

Sonntag 10.00 – 13.00 Uhr: Meditation und Ritual, um den Fokus auf deine persönliche Absicht zu lenken. Die Q’ero lehren die Gruppe, wie man eine Despacho-Opfergabe herstellt und was von größter Bedeutung ist. Der Q’ero Weisheitsbewahrer wird dir zeigen, wie sie es machen und warum deine Absicht so wichtig ist.

Sie werden dich lehren, wie du in deinem Herzen gehen kannst und einen dankbaren Zustand für Pacha Mama, unsere Mutter Erde, unseren Mutter Kosmos erreichst. Sie werden erklären, was wirklich wichtig ist, wie es dir helfen kann und wie es eine Heilungserfahrung für deine Freunde und Familie sein kann. 

 

3. Q’ero Kuti Zeremonie für eine kleine Gruppe

Die Kuti Gruppensessions sind Reinigungszeremonien gegen schlechte negative Energien, die dich blockieren. Das Kuti Despacho stellt alles auf den Kopf und gibt die Energien frei, die dich an eine Lebensweise oder an deine Geschichten festbinden (Drama!).

Das Kuti Healing und der Despacho sind speciell für persönliche Probleme in Bezug auf Liebe, Geld, Familienbeziehungen, Job oder Gesundheit.

Alle Despachos haben gemeinsame Elemente und doch hat jeder einzelne eine eigene Absicht.  Absicht, Wunsch und Verantwortung sind wichtige Elementen um ein glückliches und erfüllendes Leben zu haben. Das Energiefeld (Aura) transformiert sich und gibt dich die Möglichkeit dich frei von Blockaden bewusst zu entwickeln.

Während die traditionellen Despacho-Zeremonien bauen die Teilnehmer den Despacho zusammen, indem sie verschiedene Zutaten (die jeweils ein symbolisches Element darstellen) zusammenstellen und ihre eigenen individuellen Dankgebete und ihre Absicht hinzufügen.

Dauer: 2½ Std. / max 15 Teilnehmer

 

 

4. Q’ero Munay-Ki Heilzeremonie für eine kleine Gruppe

Die Munay-Ki Heilgruppe besteht aus einer Zeremonie der Ausrichtung der energetischen Chakren des Körpers. Das Wort Munay bedeutet “Ich liebe dich oder liebe” oder “Sei wie du bist”. Das Wort Ki bedeutet Macht, so dass Munay-Ki als “die Macht der Liebe” übersetzt werden kann.

Diese Segnungen sind so konzipiert, dass sie jeder Teilnehmer helfen, sich besser mit ihrem wahren Selbst im Inneren zu verbinden. Jede Übertragung trägt spezifische energetische Codes, die dazu bestimmt sind, dein Energiefeld und deine DNA zu reinigen, zu heilen und zu verbessern.

Die Übertragung reinigt unsere leuchtenden Energiefelder vom psychischen Schlamm, der durch vergangene Traumata zurückgelassen wurde, und erhöht den Schwingungspegel.

Dauer: 2 Std. / max 12 Teilnehmer

 

 

5. Persönliche Q´ero Despacho-Heilarbeit

Wenn genügend Zeit ist, wird es möglich sein private Heilsessions zu buchen. Du kannst dann 2 verschiedene Heilsessions wählen:

  1. Despacho Zeremonie zur Lösung negativer Probleme von u.a. Geschäft, Gesundheit, Job und Beziehungen. Dies ist eine private persönliche Reading & Healing mit Übersetzung. Dauer: 1 1/2 Stunden.
  2. Die MUNAY-KI Heilarbeit ist eine persönliche, private Einzelsitzung, die das Chakrasystem ausgleicht, damit ein tiefen Heilungsprozeß einsetzen kann.        Reading & Healing. Dauer: 1 1/2 Std.

     

BUCHUNG:

ab Mitte Januar können Sie Ihren Platz bei der lokalen Organisation oder online bei Eventbrite reservieren. (Liste von Organisatoren und Übernachtungsmöglichkeiten wird auf diese Webpage hochgeladen)

Ich freue mich darauf dich kennenzulernen und diese wunderbare andine Heilarbeit mit dir zu teilen…..

Ein großer Teil der Einnahmen geht an die Q’ero Nation, direkt zu ihre Dörfchengemeinschaften. Es wird auch möglich sein ihre Arbeit zu unterstützen, wenn du nicht dabei sein kannst! Mehr darüber später!