KRAFTORTE AM RANDE DER WELT KAPITEL I

Aus meinem Buch “Kraftorte am Rande der Welt / aus Kapitel 1

Die Zeit des Erwachens

Sobald wir verstehen lernen, dass alles eine Illusion ist, werden wir frei sein. Wissen wir, dass wir ewiges Bewusstsein sind, das gerade eine physische Körpererfahrung hat (was wohl das allergrößte Geschenk ist), dann kann jeder erwachen. Um soweit zu kommen, müssen wir einfach anfangen aufzuwachen! Das erscheint zwar ziemlich einfach, ist es aber nicht. Wir sehen nur Wenige, die vollkommen erwacht sind. Aber diejenigen, die diesen Schritt gemacht haben, konnten nie verstehen, wieso nicht alle Menschen diesen „einfachen“ Schritt zu Erleuchtung machen, da es berauschend, befreiend, zutiefst einfach und voller Liebe ist.

Die Meisten unter uns sind eingebunden in etwas, das uns von diesem Schritt fernhält. Dieser Käfig ist sowohl natürlicher als auch unnatürlicher Art. Als natürlich könnte man deuten: wir werden als Geist in einem physischen Körper geboren, und sind dadurch gleich der dreidimensionalen Herausforderung ausgesetzt. Durch die kulturellen und gesellschaftlichen Strukturen, in die wir hineingeboren werden, entstehen die wirklichen Probleme. Als hilflose Säuglinge sind wir für einen längeren Zeitraum nach der Geburt völlig abhängig von der Güte des Menschen, der uns versorgt. Obwohl wir grundsätzlich geistige Wesen sind, beginnt das mitgebrachte Wissen sich zu verschleiern. Es schwindet, wenn wir mit Menschen zusammen sind, die es nicht unterstützen und uns ein anderes Verhalten zeigen.

Ähnlich, wie nach dem Erwachen aus einem Traum, sind wir nicht in der Lage, uns der anderen “Realität” (vor der Dualität anfing) zu erinnern. Wenn Kinder Eltern haben, die sich an nichts erinnern, werden sie höchstwahrscheinlich als Erwachsene ebenso. In späteren Jahren können sie aus diesem versumpften Illusions-Energiefeld aufwachen. Viele haben es vor ihnen gemacht. Junge Kinder sind extrem spirituell, sie können sich häufig in allen Einzelheiten an frühere Leben erinnern. Sie werden rein und geistig offen geboren. Würden wir diese angeborene Spiritualität fördern und unsere wahre Natur bestätigen, dann hätten wir sofort eine ganz andere Welt.

Während der Jahre, in denen ich fast ununterbrochen auf Reisen war, habe ich erlebt, wie spirituell, superintelligent vor allem praktisch und schlau die indigenen Völker sind, Voraussetzung war, sie lebten nicht in konventionellen und künstlich aufgesetzten Gesellschaften, sondern innerhalb einfacher kultureller Richtlinien. Für diese indigenen Naturvölker, wie ich sie in Polynesien und Südamerika erlebt habe, gab es kein Erwachen, da sie nie wirklich „eingeschlafen“ waren.

Das ist der Grund, weshalb diese reichen, bewussten Kulturen und ihre Schamanen systematisch von den Weltherrschern klein gehalten und erniedrigt wurden. Mit Absicht wurden sie nicht respektiert, ihnen wurde nie zugehört und vor allem bekamen sie kein Recht auf freie Wahlen. Die Weltherrscher duldeten unter keiner Bedingung eine erwachte Bevölkerung und in manchen Ländern erlebte ich, wie stark die indigenen Volksgruppen auf allen Ebenen bedroht sind. Die Rapa Nui-Bevölkerung der Osterinsel wurde in ihrem kreativen Verhalten gehemmt, mittels neuer unwichtiger Regeln und Gesetze,  ohne dass sie sich bewusst waren,  was da eigentlich geschah. Es schien fast wie „mind-control“. Sie mussten auf einmal für jede kleine Sache zum Notar oder zur Gemeinde, egal ob es um wichtige oder um unwichtige Sachen ging. Sie brauchten einfach eine Unterschrift vom Assistenten des Notars, dazu irgendwelche Stempel, dann mussten sie diese dem Gericht vorlegen, wiederum gab es Stempel, danach sollten sie wieder woanders hin, wieder einen Stempel holen usw. So standen sie tagelang in Warteschlangen und wurden erniedrigt. Es war beschämend das mit anzusehen.

Dabei haben sie ein sehr klares und einfaches, soziales System und Verhaltensnetz, das allen dient und einfach zu handhaben ist, wenn man es kapiert, was ich als Außenstehende am Anfang nicht tat. War man auf jemanden sauer, dann ging man zu der betreffenden Person und redete mit ihr darüber, oder man kämpfte es körperlich mit ihr aus. Jeder darf wütend sein; das ist nichts Schlechtes. Danach war die Sache erledigt und wurde gleich vergessen und gehörte der Vergangenheit an. Alles funktioniert mittels des gegebenen Wortes und auf gegenseitigem Vertrauen. Das wurde durch diesen unsinnigen Papierkram langsam in Misstrauen und Unsicherheit umgewandelt.

Der Machthaber (in diesem Fall Chile) trennt das Volk, damit es weniger klar und stark ist und sich untereinander nicht mehr traut. Sie zwingen es, zum Anwalt und zum Notar zu gehen. Am Anfang fanden sie das lustig, neue Dinge sind dort eine willkommene Abwechslung. Aber nach einigen Jahren sind sie nicht mehr froh darüber. Diese geistigreichen und sehr kreativen indigenen Völker besitzen dieses Urbewusstsein und stehen in Verbindung mit allem, was lebt, und das ist der Regierung nicht willkommen.

Aus deren Sicht wäre es besser, die Kinder in der ganzen Welt so zu erziehen, dass sie dem herrschenden System konform sind. Auch wäre es wichtig, sie spirituell begrenzt und geistig beschränkt zu halten. Im Jahr 1999 recherchierte ich für das erste meiner Indigokinder-Bücher „Das Indigo Phänomen“ alle damit zusammenhängenden Themen und fand es schier unglaublich, zu erfahren, dass unser Schulsystem sich in den letzten 200 Jahren kaum angepasst hatte. Wir waren in den letzen 60 Jahren in einer so schnellen Evolution, dass es ziemlich idiotisch erscheint, dass das europäische Schulsystem stur weitermacht wie vor  60 Jahren. Zu dieser unterdrückenden Erziehung gehören auch Drogen und Gedankenkontrolle.

In manchen Ländern kommt die Erziehung in militaristischen Institutionen hinzu. Das Weltsystem liegt wie eine Dunstglocke über der Menschheit und wartet darauf, transformiert zu werden. Aber wir leben auch in einer Zeit, die uns ermahnt aufzuwachen und zu erwachen. Es gibt richtige Erwachenswellen, die nicht kontinental begrenzt sind. Die Werkzeuge, um die Menschheit zu kontrollieren, waren bisher vor allem die Religionen und Glaubenssysteme (soziales Umfeld, Erziehung, Milieu, aber auch TV, Medien etc.). Um die Menschen von ihrer eigenen Spiritualität wegzulocken, gingen die Religionen geschickt vor, indem sie Spiritualität nicht vollkommen aberkannten, und den Menschen das Gefühl gaben sie wären „geistig dabei“. Durch die sogenannte Geborgenheit, die sie den Menschen in ihren Kirchen anboten, konnten sie sie von der Realität und der persönlichen Erfahrung wegführen. Dies ist auch ein weiterer Grund, um sich vermehrt mit indigenen Naturvölkern zu treffen und sich kulturell auszutauschen. Wir können uns gegenseitg stärken und voneinander lernen. Ich war immer der Meinung, dass wir genauso viel zu geben haben, wie sie.

Der Beginn des neuen Zyklus wäre ein optimaler Moment um anzufangen, auf gleicher Ebene zu kommunizieren und die Schleier der Illusion zu heben. Beide Gruppen können sich gegenseitig viel schenken. Dann wird eines Tages ein wahrer Erwachens-Tsunami weltweit über uns rollen. Bist Du dabei? Hast Du Dich entschieden?

Translate:

2018-10-07T18:20:47+00:007 Oct, 2018|BEWUSSTSEIN, MEDITATION, BLOG|

WHO IS CAROLINA

Coach, Autorin, Weltbummlerin und spirituelle Lehrerin. Carolina hat über 25 Jahre Erfahrung im Bereich „Bewusstsein und Heilung“. Sie ist ein Querdenker, kreativ, kann begeistern und leitet Gruppen seit 1991.
Sie unterstützt Menschen ihre Ängste und Unsicherheiten zu überwinden, ihre Lebensaufgabe zu entdecken und ihren Traum zu folgen, damit sie die Welt zu einem besseren Ort machen.
Carolina liebt Weltreisen, alleine oder mit Gruppen. Sie genießt das einfache Leben, in der Natur sein und die Begegnung mit interessanten Menschen, die sie weltweit kennenlernt.

Books Gallery

book_hungary1 indigos_oeffnen_ihre_seele_buch indigo_ratgeber_buch cover_kraftorte-e1510854709885 cover_papa_mama book_deutsch3 book1_3 Zelfportrait van Marc Petit i285134164431313303._szw1280h1280_ i285134164393117777._szw1280h1280_ i285134164393152029._szw480h360_ i285134164393117822._szw1280h1280_

AURA-SOMA My beloved colors

Translate - Übersetz